Rückblick auf das 5. EcoWebDesk-Anwenderforum

19.05.2015

Rund um die Themen Energiemanagement, Arbeitssicherheit und Fremdfirmenunterweisung drehte sich das diesjährige EcoWebDesk-Anwenderforum im RAMADA Hotel Berlin Alexanderplatz. Fünf Teilnehmer berichteten in den Podiumsveranstaltungen direkt aus der Praxis und lösten viele interessierte Gespräche zwischen den Anwendern aus. So schilderte WITTE Automotive wie Energiekennzahlen im Rahmen eines Managementsystems nach der internationalen Norm ISO 50001 mit EcoWebDesk erfasst und ausgewertet werden. Welche Synergien durch die einheitliche, standortübergreifende Planung und Auswertung von Begehungen und Audits entstehen zeigte das Beispiel von DB Services.

Auf die Wichtigkeit einer transparenten Erfassung von unsicheren Arbeitssituationen machte ferner INEOS Köln aufmerksam. Welche Gefährdungen und Belastungen bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen zu berücksichtigen sind, trug TMD Friction am zweiten Tag des Anwenderforums vor. Besonders spannend fanden die Teilnehmer die Erfahrungen von GDF Suez Energie Deutschland bei der Einführung von Online-Unterweisungen für Besucher und Fremdfirmen. Sicherheitseinweisungen erfolgen jetzt mit EcoWebDesk in mehreren Sprachen und das Ergebnis wird automatisch dokumentiert.

Unter dem Motto „Nachhaltigkeit im Fokus“ informierte die DEKRA Certification über Energieaudits und Zertifizierungen im Hinblick auf das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G). In parallelen Workshops diskutierten die Teilnehmer über die Vortragsthemen, stellten individuelle Anwendungsfälle dar und klärten ihre Fragen zur Nutzung von EcoWebDesk. Wie im letzten Jahr umfassten die Workshops thematisch alle Software-Module: Arbeitssicherheit, Audit- und Gefahrstoffmanagement, Legal Compliance, Öko-Controlling sowie Online-Unterweisungen.

Während des gemütlichen Abendevents im Berliner Fernsehturm trafen sich die Anwender mit dem EcoIntense-Team und genossen eine atemberaubende Aussicht über die Stadt Berlin.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das sehr positive Feedback zur Veranstaltung und freuen uns bereits heute, Sie 2016 erneut begrüßen zu dürfen!

EcoIntense heißt seit Oktober 2018 Quentic. In diesem Zuge wurde auch die Software EcoWebDesk in Quentic umbenannt.