Wasser, Luft, Boden oder Abfall: Wer die Umweltaspekte seiner Unternehmenstätigkeiten kennt und analysiert, ist klar im Vorteil, vor allem in Bezug auf die Vorgaben der ISO 14001. Bei den Berliner Wasserbetrieben ist das gängige Praxis, denn das Unternehmen hat ein zertifiziertes Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzmanagementsystem aufgebaut. Umweltschutz gehört hier zur zentralen Management-Aufgabe und wird seit 2009 mit der Software für Arbeitssicherheit, Umweltmanagement und Nachhaltigkeit Quentic unterstützt.

Seit mehr als 150 Jahren kümmern sich die Berliner Wasserbetriebe um die Trinkwasserversorgung in Berlin und Umgebung. Hinzu kommt die Behandlung des Abwassers der Metropolregion. Das Traditionsunternehmen ist seit 2013 wieder vollständig in öffentlicher Hand und zählt zu den größten städtischen Unternehmen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Als Unternehmen der Wasserbranche sind sich die Berliner Wasserbetriebe ihrer Verantwortung im Umgang mit der Ressource Wasser bewusst. Um das komplexe Thema Umweltschutz systematisch zu steuern und zu kontrollieren und um sich nicht nur auf diesem Gebiet ständig zu verbessern, verfügt der Wasserversorger über ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem (ISO 9001), Umweltmanagementsystem (ISO 14001) und Arbeitsschutzmanagementsystem (OHSAS 18001).

Gemäß den Forderungen, die sich aus der ISO 14001 ergeben, muss jedes Unternehmen die Aspekte ermitteln, die aus den eigenen Tätigkeiten hervorgehen und die eine bedeutsame Auswirkung auf die Umwelt haben oder haben könnten. Doch den Überblick über die zahlreichen Rechtsvorschriften und abgeleiteten Rechtspflichten zu behalten, ist eine enorme Herausforderung. Abhilfe schafft hier die Software Quentic, die bei den Berliner Wasserbetrieben seit 2009 eingesetzt wird. Vor allem im Hinblick auf die Erfassung, Analyse und Bewertung der Umweltaspekte hat sich das System über Jahre hinweg bewährt. Die verantwortlichen Mitarbeiter greifen auf ihren individuellen Arbeitsbereich zu und nehmen systematisch die Bewertungen für die unterschiedlichen Bereiche in einheitlichen Bearbeitungsmasken vor. „Als Ergebnis liegt eine Übersicht über das gesamte Unternehmen vor und der Handlungsbedarf aller einzelnen Organisationseinheiten ist auf einen Blick zu erkennen“, so Maritta Bergner, Leiterin des Stabsbereichs Betriebsbeauftragte und Umweltschutz.

Bedeutende Umweltaspekte wie Wasser, Abwasser, Luft, Energie oder Materialverbrauch werden im Modul Risks & Audits regelmäßig bewertet. Die verschiedenen Faktoren, die einen Aspekt prägen, werden individuell zusammengestellt, so wie es dem Unternehmen und seinen Spezifika entspricht. Das können zum Beispiel der Grad der Umweltauswirkung, Eigenkontrolle durch Messungen und Rundgänge, interne und externe Anforderungen wie Auditergebnisse oder rechtliche Vorgaben sein. Die flexibel bestimmbaren Bewertungsskalen werden wiederum unterschiedlich gewichtet. So wird eine Plattform für aussagekräftige Ergebnisse geschaffen – Bewertungsmatrix inklusive. Die Darstellung ist für nur einen Standort oder auch standortübergreifend möglich.

Mit weit über 100 Standorten zur Wasserversorgung und -entsorgung kommen im Unternehmen über 1.000 Chemikalien zum Einsatz: Fäll- und Flockungshilfsmittel in den Klärwerken, Desinfektionsmittel in den Wasserwerken, Kühlschmierstoffe in der Instandhaltung sowie Laborchemikalien in der Laboranalytik. Mehr als die Hälfte aller Stoffe sind kennzeichnungspflichtige Gefahrstoffe, die im zentralen Gefahrstoffkataster erfasst sind. Filterfunktionen ermöglichen eine schnelle Suche und die Kennzeichnung nach GHS/CLP erfolgt per Mausklick. Auch Gefährdungsbeurteilungen können die Berliner Wasserbetriebe mit der Software sekundenschnell erzeugen. Als besonders hilfreich hat sich zudem das integrierte Freigabeverfahren für die Neubeschaffung von Chemikalien erwiesen.

Seit 2009 nutzen die Berliner Wasserbetriebe erfolgreich folgende Quentic-Module:

  • Quentic Core
  • Arbeitssicherheit
  • Gefahrstoffe
  • Legal Compliance
  • Risks & Audits

„Die gestiegenen Anforderungen an die Unternehmen fordern eine lückenlose und rechtssichere Dokumentation. Diese Systematik wird durch Quentic gewährleistet.“

Quentic jetzt 14 Tage kostenlos testen.