Das 2. EcoWebDesk-Anwenderforum – Ein großer Erfolg

20.03.2012

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Geschäftsführer Sebastian Mönnich, der einen kurzen Rückblick auf die Entwicklung des Unternehmens, des EcoWebDesk-Managementsystems und das erfolgreiche Geschäftsjahr 2011 gab. Mit Spannung verfolgten die Teilnehmer die Aussicht auf die Roadmap 2012, die die kommenden Neuerungen und Weiterentwicklungen der Software offenbarte.

Ob Mittelstand oder Konzern – „Wir sind begeistert“

Ob Mittelstand oder Konzern, langjähriger Anwender oder Neu-Einsteiger, der Teilnehmerkreis setzte sich aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Branchen zusammen, wie etwa Ver- und Entsorgung, Erneuerbare Energien, Automotive, Fertigung, Transport, Logistik und Dienstleistungen. Stimmen zufriedener Kunden bestätigten gleich zu Beginn der Veranstaltung, dass sich EcoIntense mittlerweile zu DEM etablierten Anbieter für Software im Arbeits- und Umweltschutz entwickelt hat: „Wir nutzen EcoWebDesk seit mehr als einem Jahr und haben fast alle Module im Einsatz. Und ich kann sagen, wir sind wirklich mehr als begeistert“, schwärmte eine Anwenderin.

Von Gefahrstoffen über Rechtssicherheit bis hin zum internationalen Roll-out

Viele Fragen der Teilnehmer ergaben sich zu den Themenschwerpunkten Gefahrstoffmanagement und Arbeitssicherheit. Die Abbildung von Inhalts- und Gefahrstoffen, Nutzung von Blacklists, Katalogisierung von Schutzmaßnahmen und die Erstellung von Muster-Betriebsanweisungen und Gefährdungs-beurteilungen sind nur ein Auszug der vielen diskutierten Anwenderfälle.

Dialog ist Trumpf. Neue Anwender tauschten sich intensiv mit erfahrenen Nutzern aus und holten sich allgemeine Tipps zur Systemeinführung. Auch das Thema Rechtssicherheit stand im Fokus der Teilnehmer: „Die Rechtssicherheit von EcoWebDesk, die das Modul Legal Compliance mit seiner Schnittstelle zu Umwelt-Online bietet, ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Damit grenzt sich das System klar von anderen Anbietern ab“, bestätigte ein zufriedener Anwender.

Vor allem für die international agierenden Unternehmen standen die Anforderungen in Bezug auf Mehrsprachigkeit und die Herausforderungen beim weltweiten Roll-out des Systems im Vordergrund.

Positives Feedback und zum Schluss ein Glas Sekt

Insgesamt war die Veranstaltung für alle Beteiligten ein voller Erfolg mit durchweg positivem Feedback für das EcoIntense-Team. Die Anwender nutzten die Chance sich intensiv mit den Profis von EcoIntense aber auch untereinander über aktuelle Problemstellungen auszutauschen. Auch für EcoIntense war dieser Erfahrungsaustausch von großer Bedeutung. Viele der wertvollen Anregungen und Ideen der Anwender werden in die Weiterentwicklung der Software einfließen. Mit einem Glas Sekt in entspannter Atmosphäre fand eine runde Veranstaltung schließlich ihren Ausklang. Das Team von EcoIntense bedankt sich bei allen EcoWebDesk-Anwendern für die lebhafte Teilnahme und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit in 2012.

Auf ein Wiedersehen beim 3. EcoWebDesk-Anwenderforum 2013!

EcoIntense heißt seit Oktober 2018 Quentic. In diesem Zuge wurde auch die Software EcoWebDesk in Quentic umbenannt.

Download (PDF, 630 KB)